Vita

Jens Heller

geboren in Oldenburg.

1989 bis 1994: Studium der Literaturwissenschaften und Philosophie in Hamburg.

1994 bis 1998: Studium der Bildhauerei und Malerei in Ottersberg bei Bremen.

Lebt und arbeitet in Doha/Qatar und Berlin.

 

Ausstellungen (Auswahl):
2017:

  • Group Exhibition „NARRATION“ at KÜHLHAUS,  by whatulookinart, Berlin
  • Group Exhibition „TIME PASSES“ with  IAD „International Artists of Doha“ at the QATAR FOUNDATION
  • Ausstellung „FALCONS“  at „International Festival of Falcons“ by „Al-Gannas Society Qatar“

2016:

  • Membership of IAD „International Artists of Doha“
  • Atelier in Doha/Qatar

2015:

  • Internationale Gruppenausstellung „Painted – Gemalt – Peint“ mit Jean-Michel Albérola (DZ) • Hermann Albert (DE) • ANTOINETTE (DE) • Armando (NL) • Thomas Baumgärtel (DE) • Gianfredo Camesi (CH) • Luciano Castelli (CH) • Peter Chavallier (DE) • De Fellrath (DE) • Rainer Fetting (DE) • Pierre Fischer (FR) • Hubertus Giebe (DE) • Hans-Hendrik Grimmling (DE) • Ryszard Grzyb (PL) • Bettina van Haaren (DE) • Eckart Hahn (DE) • Monica Hansebakken (NO) • Jens Heller (DE) • Volker Hildebrandt (D) • Harald Klemm (DE) • Karoline Krois (AT) • Eckehard Lehmann (DE) • Ingo Lie (DE) • Nina Maron (AT) • Susanne Maurer (DE) • Stephen Mc.Kenna (GB) • NILS-UDO (DE) • Oswald Oberhuber (AT) • Owusu-Ankomah (GH) • Susanne Ritter (DE) • Franziska Rutishauser (CH) • Thomas Schindler (DE) • Hans Sieverding (DE) • Gustavo Diaz Sosa (ES) • Marc Taschowsky (DE) • Kinki Texas (D) • Lois Wallace (GB) • Gerd Wandrer (DE) • Christine Weber (DE) • Sebastian Weissenbacher (AT) • Hai Zhao (CN). Kunstverein Bad Salzdetfurth
  • Gruppenausstellung „StadtSicht / WeitSicht“ mit Tor Seidel,Christian von Steffelin, Milena Aguilar, Stefan Ssykor, Ulrike Doßmann und Lisa Pakschies, whatulookinart, Berlin
  • „Wahn + Sinn“, Solo-Ausstellung Greskewitz-Kleinitz-Galerie, Hamburg (Katalog).

2014:

  • „Complex Relationships – Jens Heller & Megan Stroech“, Galerie ROCKELMANN &, Berlin.
  • Gruppenausstellung „Insekten“ & „Geteilte Stadt – Divided City“ (mit Claudia Fährenkämper, Christian von Steffelin, Jens Heller, Kristina Wedgwood-Benn, Milena Aguilar, Ulrike Doßmann, Stefan Ssykor, Mike Spike Froidl, Carolin Koch, Lisa Pakschies, GodsDogs, Ingrid Honneth), whatulookinart, Berlin
  • Copenhagen Art Fair, Galleri Oxholm, Kopenhagen
  • Gruppenausstellung Kunstfolgen, Worpswede (Katalog)
  • Gruppenaustellung „The Empty Cartridge“ (mit Norbert Bisky, Céline Burnand, Damien Cadio, Amélie Delaunay, Jens Heller, Fleur Helluin, Maximilien Urfer and Cécile Wesolowski), Schloss Neuschweinsteiger, Berlin (Katalog)
  • Solo-Austellung Galleri Brænderigården, Horsens, Dänemark (Katalog)

2013:

  • (E)Merge Art Fair, Galerie ROCKELMANN &, Washington DC.
  • Gruppenausstellung „Zehn plus Zwei“, Cap San Diego , Hamburg.
  • Gruppenausstellung zum Europatag , Hamburg.
  • Bilderperformance „Das schwingende Ufer“ mit Theo/Hafenstraße , Hamburg.
  • Gruppenausstellung „Introduction“, Galerie Rockelmann& , Berlin.
  • Publikumspreis für Arbeit „Archont nimmt ein Bad“, ausgestellt auf der „1. Biennale Hamburg“ (Katalog).
  • Ausstellung der Finalisten der „1. Biennale Hamburg“ im Wassermuseum Hamburg.

2012:

  • Teilnahme „1. Biennale Hamburg“ (Katalog).
  • Nominierung für den „Kunstpreis Finkenwerder“.

2011:

  • Gruppenausstellung im Espace Commines, Paris – kuratiert von ARTAQ (Katalog).
  • Gruppenausstellung ARTAQ Art Festival, Angers, Frankreich (Katalog).
  • Nominierung für den ARTAQ Art Award.
  • Einzelausstellung „Neue Arbeiten/New Works“ in der Galerie Open by Alexandra Rockelmann, Berlin.

2010:

  • Gruppenausstellung „Human Architecture/Konzeptionelle Interpretation“ in der Galerie Open by Alexandra Rockelmann, Berlin.

2009:

  • Gruppenausstellung „Das Licht/Der Schatten/Die Kunst“ im Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.
  • Ausstellung der Vanitas-Serie in der Galerie Rossella Junck, Venedig, Italien.
  • Gruppenausstellung „INCANTATO“ in der Galerie Rossella Junck, Auguststr. 28, Berlin.
  • Ausstellung „ILLUMINATO“ mit Jens Gussek (Glasskulpturen) in der Galerie Rossella Junck, Auguststr. 28, Berlin.

2008:

  • Internationale Jahresausstellung im Kunstverein Bad Salzdetfurth (Katalog).

2007:

  • Gruppenausstellung „CONTINUO“, Galerie Rossella Junck, Berlin.
  • Gruppenausstellung „Das Schaf/The Sheep“, Galerie Kühn, Berlin.

2006:

  • Ausstellung mit Julius Weiland (Glasskulpturen), Galerie Rossella Junck, Berlin.
  • Gruppenausstellung „Der Elefant“, Galerie Kühn, Berlin.

2005:

  • Gruppenausstellung „inaff“, Berlin.
  • Gruppenausstellung „Der Frosch“, Galerie Kühn, Berlin and Lilienthal.
  • Galerie Lochte, Hamburg.
  • Gruppenausstellung „Cool Xmas“, Galerie Kühn, Berlin.

2004:

  • Einweihung des Marmorbrunnens in Peccia, Kanton Tessin/Schweiz.

2003:

  • Galerie Lochte, Hamburg
  • Erster Preis der „Scuola di Scultura“ und der Gemeinde Peccia, Kanton Tessin/Schweiz für das Konzept und die Realisierung eines Marmorbrunnens.

2001:

  • Galerie Kühn, Berlin.
  • Framfab, Repsold-Haus, Hamburg.
  • Galerie Kühn, Lilienthal.

2000:

  • Galerie Kühn, Lilienthal.
  • Präsentation von „Wirklich ?!“, einem Multimedia-Projekt auf CD-Rom, in Zusammenarbeit mit Barbara Gabain, auf der „MULTIMEDIX“, Hamburg (Messe für Multimedia).

1999:

  • Galerie 7/8 Barmherzigkeit, Hamburg.
  • Galerie Kühn, Lilienthal.
  • Galerie „Zeitraum“, Oldenburg.
  • Galerie Kühn, Berlin.
  • „Art For Tomorrow“, Multimedia-Center Rothenbaumchaussee, Hamburg.

1998:

  • Galerie „augenart“, Hamburg.
  • Galerie ATLANTIS, Worpswede.
  • Atelierhof, Bremen.
  • Galerie 13, Hamburg.
  • Galerie Kühn, Lilienthal.

1997:

  • Galerie 13, Hamburg.
  • Projekt „Renaissance“ with Paul P. Monk (Katalog).

1996:

  • Galerie 13, Hamburg.

1995:

  • Galerie 13, Hamburg.
  • „Erste Wahl“, Hamburger Kunstverein (Katalog).

1994:

  • Galerie KM 235, Hamburg.

1992:

  • Galerie S.T.E.K., Berlin.

1991:

  • Gruppenausstellung „Gruppe 54“ in Hamburg.

1990:

  • „Cop-Art“ – Bahnhof Neustadt, Bremen.